“Ok Google" - Wie Unternehmen von Smart Speakern profitieren

Sprachassistent & Smart Speaker

Letztes Update am 05. März 2020

Wir zeigen Ihnen in diesem Blogbeitrag auf, warum es sich lohnt als Unternehmen Voice Assistenten in der eigenen Digitalisierungs-Roadmap zu berücksichtigen.

Der nachfolgende Use Case offenbart, wie in dieser oder ähnlichen Weise Konversationen in Zukunft mit Sprachassistenten stattfinden können. Voice Assistenten & Smart Speaker sind auf dem Vormarsch. Studien gehen davon aus, dass ähnlich wie bei der Smartphone-Revolution, auch diese digitalen Assistenten bereits in wenigen Jahren unseren Alltag vollumfänglich begleiten werden.

Michelle:“Ok Google, gib mir ein Rezept für einen Marmorkuchen.”
Sprachassistent:“Ich habe für Dich Rezepte für einen Marmorkuchen gefunden. Für das Rezept, Marmorkuchen - klassische Art, kann ich Dir die Zutaten nennen oder die Zubereitung vorlesen.”
Michelle:“Bitte lese mir die Zubereitung vor.”
Sprachassistent:“Die Zubereitung dauert 30 Minuten. Zunächst musst Du die Butter mit 160 g Zucker, Vanillezucker sowie etwas Zitronenabrieb und dem Rum cremig rühren. Sage nun einfach nächster Schritt oder wiederhole den Absatz…
… Ich wünsche Dir einen guten Appetit.”

Wie wird es bisher gemacht?

Zum Vergleich: Wird zum Kochen eine Smartphone-App verwendet, mit dem Ziel das Rezept anzuzeigen, ergibt sich spätestens bei der Zubereitung des Rezeptes die Herausforderung, dass die Hände nicht frei sind fürs Bedienen des Smartphones. Für die richtige Anwendung des Rezeptes, ist es ratsam die Zubereitungsschritte zu lesen. Dafür muss während der Zubereitung auf dem Smartphone gescrollt werden. Die Hände sind aber gerade voll mit Schokoladenguss oder einer anderen Leckerei aus Ihrer Gourmetküche. Vielleicht muss auch genau in diesem Moment das Smartphone entsperrt werden, da sich die Displaysperre bereits aktiviert hat. Jeder kann sich vorstellen, dass das Kochen mit Hilfe von Smartphone-Apps nicht einfach ist. Dies zeigt - das Kochen mit einem Sprachassistenten, wie es im obigen Beispiel gezeigt wird, hat grosses Potenzial. Der Fokus kann voll und ganz auf die Zubereitung gelegt werden.

Was sind Smart Speaker?

Smart Speaker sind intelligente Lautsprecher, ausgestattet mit Mikrofonen, die Sprachbefehle empfangen und verarbeiten können. Diese Lautsprecher sind mit dem Internet verbunden. Seit Herbst 2019 sind die intelligenten Lautsprecher von Google in der Schweiz verfügbar. Amazon bildet zwar mit 62 % Marktanteil den globalen Marktführer von Smart Speakern, jedoch ist Google mit seinen Google Home Smart Speakern der einzige Anbieter, der offiziell die intelligenten Lautsprecher in der Schweiz verkauft. Offiziell sind die Geräte von Amazon und Apple in der Schweiz nicht verfügbar. Alle Smart Speaker haben Fähigkeiten. Diese werden bei Google als “Actions” bezeichnet. Möchte ein Unternehmen seine Dienstleistungen über Google Smart Speaker in der Schweiz bereitstellen, so ist es notwendig entsprechende Google “Actions” entwickeln zu lassen.

Smart Speaker sind intelligente Lautsprecher, ausgestattet mit Mikrofonen, die Sprachbefehle empfangen und verarbeiten können.

Welche Bedeutung werden die Voice Assistenten & Smart Speaker in der Schweiz haben?

Viele Fakten belegen, dass Smart Speaker in der nahen Zukunft sich weiter verbreiten werden und auch die Beliebtheit von Sprachassistenten weiter zunimmt. Gemäss einer Studie von Deloitte steigt der globale Smart Speaker Verkaufserlös von 4.4 Mrd. im Jahr 2017 auf 17.4 Mrd. im Jahr 2022. Die gleiche Studie besagt, dass 2 Mrd. Anfragen pro Woche durch Nutzer über Sprachassistenten durchgeführt werden, davon 79 % zu Hause (Stand 2017). Smart Speaker werden genutzt um einzukaufen, Informationen einzuholen, für Unterhaltung und die Steuerung von Licht und Heizung zu Hause vorzunehmen. Das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Gartner fand heraus, dass 30 % aller Suchanfragen über Voice Assistenten durchgeführt werden. Diese globalen Zahlen zeigen, dass definitiv ein Trend da ist hin zu Smart Speakern. Auch in der Schweiz spielten 2018 20 % der Schweizer Bevölkerung mit dem Gedanken Smart Speaker zukünftig zu nutzen. Der Trend ist da, doch kann abschliessend noch nicht konkretisiert werden, ob und wie stark Voice Assistenten & Smart Speaker in der Schweiz Relevanz haben werden.

Wie Ihr Unternehmen profitieren kann?

Viele Unternehmen widmen sich dem Thema Voice Assistenten nur sehr zögerlich. Dies liegt einerseits daran, dass das Thema bei Entscheidungsträgern noch zu wenig relevant ist und daher ein verhaltenes Vorgehen existiert. Andererseits möchten viele Firmen erst die weitere Entwicklung dieser Technologie abwarten und dann erst einsteigen, wenn alles ausgereift ist. Doch die Zahlen zeigen, dass die Technologie von Kunden und Verbrauchern immer stärker nachgefragt wird und jetzt die Möglichkeit besteht von den Chancen des Booms zu profitieren.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Unternehmen können über diesen neuen Kommunikationskanal Ihren Kunden einen innovativen Service bieten. Sie als Leistungsanbieter können mit einer eigenen Google Action Ihre Leistungen für Ihre Kunden von zu Hause aus erlebbar machen. Wenn Unternehmen jetzt starten und Ihr Leistungsangebot über Sprachassistenten bereitstellen, dann profitieren diese Leistungsanbieter jetzt von einem schwachen Wettbewerb und Wissensaufbau im Umgang mit dem neuen Kanal. Es lohnt sich also diese Vorreiterrolle einzunehmen und spezifische Anwendungsfälle zu prüfen und zu entwickeln. Nutzen Sie diese Chance - wir bei Paixon stehen Ihnen bei der Entwicklung einer Google Action als kompetenter Partner zur Seite.


Norman Pyhan


Als Experte für Kundenbeziehungen ist Norman bei Paixon für die Vertriebs- und Marketingaktivitäten zuständig. Er verfügt über einen Abschluss in Betriebswirtschaft und hat branchenübergreifende Berufserfahrung. Norman interessiert sich insbesondere für innovative Vertriebsmöglichkeiten, Startups und Digitalisierungsprojekte.


Teile diesen Artikel: