Mit Teamspirit zum eigenen Sprachassistenten fürs Unternehmen

Chatbot Anwendungsfälle

Letztes Update am 10. August 2020

Chatbot Anwendungsfälle icon

In einem Bergchalet in den schönen Schweizer Alpen haben wir soeben unsere Strategietage 2020 verbracht. Ein Teil der Tage bestand aus unserer Team-Challenge, bei der wir eine Google Action entwickelt haben, welche es Interessent/-Innen und Bewerber/-Innen erlaubt, mehr über das Unternehmen Paixon und die einzelnen Teammitglieder zu erfahren. Was heute mit Sprachassistenten alles im Employer Branding möglich ist, erfährst du in diesem Blog-Bericht.

Mit Teamspirit zum eigenen Sprachassistenten fürs Unternehmen?

Mit persönlichen Audio-Aufnahmen, Musik und visuellen Komponenten beantwortet der Paixon Team Sprachassistent Fragen zu jedem Teammitglied. Zum Beispiel kann man ihn über die Hobbies oder Lieblingsländer von unserem Founder und Google Action Entwickler Stefan Schöb befragen. Oder du fragst Maja, unsere Chatbot Software Entwicklerin, was das Arbeiten bei Paixon so einzigartig macht.

Paixon Google Action

Wie kann ich den Paixon Sprachassistenten ausprobieren?

Die Action lässt sich einfach über dein Smartphone oder Smart Speaker öffnen.

Beim Android-Phone kannst du lange deine Menütaste drücken und es erscheint der Google Assistant. Oder du sprichst direkt los. Voraussetzung ist, dass der Google Assistant aktiviert ist. Falls nicht, kannst du dies in den Einstellungen anpassen. Beim iPhone musst du den Google Assistant herunterladen. Gehe zum Apple Store und suche nach “Google Assistant”. Je nach iOS-Version, musst du vorher ein Software Update machen

Google Assistant aktivieren

Nun kannst du loslegen! Diese Fragen kannst du den Assistenten stellen:

  • “Ok Google, frage Paixon für welche Reisedestination schlägt das Herz von Maja?”
  • “Ok Google, frage Paixon was ist die Lieblingsbeschäftigung von Stefan?”
  • “Ok Google, frage Paixon was fasziniert Christoph an Chatbots?”
  • “Ok Google, frage Paixon warum ist David ein Teil von Paixon?”
  • Oder sage einfach “Ok Google, spreche mit Paixon” oder tippe es manuell ein, falls du im Zug unterwegs bist und nicht gerade sprechen möchtest. Falls du zu Hause einen Smart Speaker hast, kannst du den Paixon Team Assistenten natürlich auch dort ausprobieren. Wie du Smart Speaker einrichten kannst, erfährst du im Blogbericht Einrichten des Google Nest Hubs.

Learn about Paixon Team Member with Google Action

Warum sind Sprachassistenten im Employer Branding sinnvoll?

Chatbots und Sprachassistenten werden im HR-Bereich für Interviews, zur Teamstärkung, aber auch als Informationsquelle für Personen ausserhalb des Unternehmens immer wie häufiger als Employer Branding Instrument verwendet. Anstelle dass Bewerberinnen sich mühsam auf Webseiten über ein Unternehmen Informationen zusammensuchen müssen, können sie sich direkt per Chat und Sprache auf dem Smartphone informieren. Auch abends zu Hause während dem Aufräumen oder auf dem Sofa ist es bequemer, wenn ein Assistent direkt Fragen zu einem bestimmten Job oder ein Unternehmen beantworten kann. Das vereinfacht die Suche und macht Spass, weil der digitale HR-Assistent gleichzeitig einen hohen Unterhaltungswert bietet. Nicht nur für Bewerber/-innen und Interessent/-innen sind die schnellen Info-Snacks per Sprachausgabe hilfreich, auch Unternehmen können davon profitieren:

  • Als Unternehmen positioniert man sein Voice Branding und Tone of Voice. Das Unternehmen erhält sozusagen seine eigene Stimme und wird durch Sprache erlebbarer für den Kunden.
  • In kurzer Zeit können sich Bewerberinnen und Bewerber über das Unternehmen bereits vor dem ersten Kontakt oder Interview wichtige Fakten verschaffen.
  • Unternehmen können über Voice ein Recruiting-Prozess starten, erste Informationen sammeln und Vorauswahlen treffen. Der “Voicification”-Trend im Employer Branding und Marketing werden wichtiger, was sich bereits in der grossen Anzahl an Podcasts und der zunehmenden Nachfrage nach Voicebots niederschlägt.

Wie entwickle ich einen Sprachassistenten für mein Team?

Jorrit, unser Paixon Software Entwickler war an seinem ersten Arbeitstag gerade an den Paixon Strategietagen dabei. Er berichtet, wie die Google Action umgesetzt wurde. Für die Umsetzung benötigte es eine gute Teamkommunikation und hohe Expertise in diesem Gebiet. Das Backend-Team - bestehend aus Stefan und David - haben das Setup des Bots sowie die Verbindung vom Voice-Dialog zum Server umgesetzt. Das Bot Framework regelt die ganze Logik, also wann der Bot, welche Antworten liefern soll. Dazu gehört auch die Schnittstelle zu Natural Language Processing (NLP)-Modulen und die Einbindungen der Medien, wie Bilder und Audio-Dateien.

Ich und Nina haben uns dann dem Design des Dialogs und dem Training des Bot-Verständnisses gewidmet. Zuerst haben wir uns die verschiedenen Fragen und Antworten, sowie deren Reihenfolge innerhalb einer Konversation überlegt, so dass der Nutzer einen natürlichen Dialog führen kann und nicht irgendwo abbricht oder stecken bleibt. Mit Dialogflow, mit dem NLP-Tool, haben wir dem Bot beigebracht, die verschiedenen Fragen zu verstehen.

Maja und Christoph waren für die ganzen Multimedia-Umsetzungen zuständig: Von den Audio-Recordings, dem Schneiden, bis hin zu den Anpassungen unserer Team Webseite haben sie hier den Lead übernommen.

Jorrit erklärt, wie die Paixon Action entwickelt wurde

“Nicht nur das Ergebnis macht richtig Spass zu nutzen, sondern die kreative Zusammenarbeit im ganzen Team hat unser Team-Spirit gestärkt”, so Jorrit. “Die Audio- und Musikeinlagen geben dem ganzen Nutzererlebnis eine zugleich unterhaltsame und lehrreiche Note. Auch lernt man die anderen Mitarbeitenden sehr gut kennen, wenn man direkt ihre Stimme und persönlichen Geschichten hört. Es war ein spannender erster Arbeitstag im Chatbot IT-Unternehmen Paixon.”

Möchtest du an einer Team Challenge oder einem Team Event deinen Sprachassistenten für dein Unternehmen mit Paixon entwickeln? Gerne unterstützen wir dich und dein Team dabei, euren persönlichen Team Voicebot umzusetzen. Kontaktiere uns direkt und spreche mit uns über deine Vorstellung. Wir helfen dir gerne weiter.

Interview & Erlebnis: Jorrit van der Zee Bericht: Nina Habicht


Nina Habicht Foto

Nina Habicht


Visionen in die Tat umsetzen, Menschen begeistern und gemeinsam etwas vorantreiben ist etwas, was Nina grosse Freude bereitet. Nina ist ein absoluter Tech-Enthusiast und Partner bei Paixon. Sie leitet bei Paixon Projekte und ist in diesen u.a. auch zuständig für das Conversational & Voice Design. Daher liegt es nahe, dass sie auch unsere Voice Assistant Expertin ist.


Teile diesen Artikel: